Sonne, Hitze, Strand und Meer


 Hallo ihr Lieben,

Die letzten zwei Wochen bin ich nochmal ein bisschen mit Anna-Lena herum gereist. Dies war diesmal eine sehr spontane Urlaubsaktion im Gegensatz zu den anderen Urlauben. Da bei Maher im Moment so gut wie nichts zu tun ist, was ich euch eigentlich glaube ich auch schon erzählt habe, haben wir dann spontan einen Bus nach Hampi gebucht. Dort haben wir dann zwei wunderschöne Tage verbracht und sind weiter mit dem Zug nach Goa, wo wir uns mit den restlichen Freiwilligen von uns getroffen haben. Nach 3 Tagen ging es dann weiter für uns nach Gokarna. Dort hielten wir uns für eine Woche auf. Ich will auch gar nicht so viel schreiben, da die Bilder alles sagen! Die drei Reiseziele haben wirklich eine wunderschöne Natur, also falls ihr mal nach Indien kommt, müsst ihr dort auf jeden Fall hin.


Hampi

Hampi ist eine kleine Stadt voller Tempel, einer atemberaubenden Landschaft und vielen Affen!:)


Goa

In Goa bin ich ja jetzt schon dreimal gewesen und es ist immer wieder schön, dort an den Stränden zu entspannen oder mit Freunden Party zu machen. Ich bevorzuge allerdings die Strände im Süden, da ich mich dort ungestörter gefühlt habe.


Gokarna

Gokarna ist traumhaft, mein Favorit unter den drei Reisezielen. Tolle Strände, die man teilweise nur über Kletterwege erreichen kann. Manchmal habe ich mich wirklich wie im Paradies gefühlt. Was ich empfehlen kann, ist sich einen Roller zu mieten und dann die tolle Landschaft zu erkunden! Was mich aber sehr an Gokarna geärgert hat ist, dass die Strände teilweise sehr verdreckt waren. Wir haben dann herausgefunden, dass die Strände in der Touristenzeit blitzeblank sein sollen und es nur so in der „Off- Season“ sei. Ich verstehe es einfach nicht warum man, wenn man auch aufräumen kann wenn die Touristen da sind, es nicht auch immer tun kann. Es zerstört so die schöne Natur! Oh und wenn ihr mal surfen gehen wollt und zufällig in Indien seid, dann müsst ihr auf jeden Fall in Gokarna die Cocopelli Surfschool besuchen! Es war einfach fantastisch und ich finde der perfekte Ort zum surfen lernen.


 

Im Großen und Ganzen war es ein toller Urlaub zum Abschalten und Entspannen, mit mal nicht so vielen Sehenswürdigkeiten. Vor allem war es auch mein letzter Urlaub…, in fünf Wochen geht’s nämlich schon wieder zurück nach Deutschland. Ich kann‘s noch gar nicht richtig realisieren, aber naja jetzt mal gut mit dem Gequatsche! Bis zum nächsten Mal <3


Kommentar schreiben

Kommentare: 0